Herzlich willkommen in Düren

Aktuelles

 

Dürener Frauengemeinschaft

Frauengemeinschaft Düren Frauengemeinschaft Düren Frauengemeinschaft Düren Frauengemeinschaft Düren Frauengemeinschaft Düren

 

 

 

 

Das Patronatsfest unserer Kapelle "Unsere liebe Frau von Lourdes"  wurde mit einer hl. Messe gefeiert, an der eine große Anzahl von Mitmenschen teilnahmen. Wir danken Herrn Pfarrer Herbert Gräff für die feierliche Gestaltung der Messfeier und den Kindern der Grundschule Gisingen, unter der Leitung von Herrn Organist Michael Reiland, für die schönen Liedbeiträge. Besonders gefreut hat uns die zahlreiche Anwesenheit von Jugendlichen bei der Messfeier.

Frau Gemeindereferentin Gaby Mertes trug eindrucksvoll die Geschichte der Bernadette von Lourdes vor. Dafür einen herzlichen Dank. Im Anschluss an die Messfeier führte die Lichterprozession zum Dorfgemeinschaftshaus (alte Schule).

Dort begrüßte unsere Teamleiterin, Frau Ruth Grosch, alle Anwesenden und Frau Paproth-Leinen, vom Caritasverband Saar-Hochwald. Diese stellte in einer kurzen Rede die Projekte der Caritas vor und ging ausführlich auf das Thema "Altersarmut" ein. Im Anschluss an diese beeindruckende Schilderung wurde an Frau Paproth-Leinen ein Spendenscheck in Höhe von EUR 350,-- aus dem Erlös der Adventsfeier unserer Frauengemeinschaft übergeben. Alle Anwesenden waren danach bei Speis und Trank zum Verweilen im Dorfgemeinschaftshaus eingeladen.

Wir werden auch im laufenden Jahr Veranstaltungen in Düren anbieten und informieren darüber zeitnah an dieser Stelle.
Mit den Erlösen wollen wir weiterhin soziale Projekte in unserer Region unterstützen.

Mit freundlichen Grüßen
Ortsvorsteherin
Maria-Luise Grundhefer


 

 

Nikolausfeier 2016

Die Bilder zur Nikolausfeier 2016 findet Ihr hier.

Hier geht's zu den Fotos.

Mit freundlichen Grüßen
Ortsvorsteherin
Maria-Luise Grundhefer


 

 

Rückblick Seniorennachmittag am 23.10.2016

Zu einem gemütlichen Kaffeenachmittag trafen sich alle "jung gebliebenen" Seniorinnen und Senioren im Dorfgemeinschaftshaus Düren. Anwesend waren auch der Beigeordnete der Gemeinde Wallerfangen, Herbert Rhoden sowie Frau Gemeindereferentin Gabi Mertes. Von der Ortsvorsteherin wurden Frau Anita Schmidt und Frau Maria Krire als älteste anwesende Mitbürgerinnen mit einem Blumenpräsent geehrt. Die beiden Damen sind am selben Tag im selben Jahr geboren und "schon 85 Jahre jung". Außerdem waren sie immer in Düren wohnhaft und das auch in unmittelbarer Nachbarschaft. Dies ist eine bemerkenswerte Seltenheit. Herrn Albert Schmidt als ältester Bürger von Düren wurde ein Weinpräsent überreicht. Andreas Danisch und Harry Ehl sorgten mit ihrem Sketch für super Spaß und gute Unterhaltung. Dafür gab es viel Beifall von den Anwesenden. Danke für euren Vortrag.

An dieser Stelle geht auch mein Dank an die Dürener Frauengemeinschaft für die schöne Herbstdeko und die große Hilfe bei den Vorbereitungen. Den Ortsratsmitgliedern danke ich für die aufmerksame Mithilfe bei der Bewirtung. Auch ein großes Dankeschön an Regine für ihre Darbietungen. Herzlichen Dank auch für die Kuchenspenden und an alle, die mich mit Rat und Tat unterstützt haben.

Für die finanzielle Unterstützung zu dieser Veranstaltung danke ich der Gemeindeverwaltung Wallerfangen. Der Ortsrat Düren und die Ortsvorsteherin freut sich schon jetzt auf den nächsten Seniorennachmittag 2018 und wünscht unseren älteren Mitbürgerinnen und Mitbürgern bis dahin eine gute Zeit.

Mit freundlichen Grüßen
Ortsvorsteherin
Maria-Luise Grundhefer


 

 

Einweihung Rundwanderweg Düren

Rundwanderweg DürenRundwanderweg DürenRundwanderweg DürenRundwanderweg Düren

 

 

 


Leider hat es bei unserer Wanderung zur Einweihung des Rundwanderwegs geregnet. Trotzdem hatte sich eine kleine Gruppe von Wanderern,  u.a. auch unser Bürgermeister Günter Zahn, aufgemacht, unseren Rundwanderweg zu erkunden.

Nach der Rückkehr im Dorfgemeinschaftshaus ließ man bei einem gemütlichen Zusammensein den Nachmittag ausklingen.

Allen die sich vom schlechtem Wetter nicht davon abhielten ließen, den Rundwanderweg Düren kennenzulernen, danke ich herzlich. Dank auch an den Gemeindebauhof für die rechtzeitige Lieferung der Ruhebänke, die dann von Mitgliedern der Bürgerwerkstatt am Wanderweg aufgestellt wurden.

Vielen Dank nochmals an die Bürgerwerkstatt für ihr großes Engagement bei diesem Projekt.

Mit freundlichen Grüßen
Ortsvorsteherin
Maria-Luise Grundhefer


 

 

Projekt Rundwanderweg Düren

Rundwanderweg DürenRundwanderweg DürenRundwanderweg Düren

In der Sitzung unserer Ortsratssitzung Februar 2016 wurde das Projekt Rundwanderweg Düren näher vorgestellt.

Die Strecke läuft rund um Düren. Sie kann von verschiedenen Punkten an begangen werden.

Eine Möglichkeit: Eingang in den Feldweg "Im Brühl" gegenüber Schloss Düren, bis Haus Schlossstraße. 2, am Ortsende Richtung Felsberg, dann Überquerung Schlossstraße, Richtung Feldweg "Neuer Weg". Abzweigung erster Feldweg links Richtung Sterresweg, dann Richtung Kerlinger Weg, Abzweigung "Hinter den Zäunen" ganz durch wieder Feldweg, dann links Richtung Schloßstr. 43-45, gegenüber Friedhof. (ca. 2,5 bis 3 km). Die Wege sind überwiegend mit Grünbewuchs versehen und eignen sich bestens für Lauftraining und Jogging. Die Strecke ist auch gut geeignet für unsere Senioren, welche keine längeren Strecken mehr zurücklegen wollen und auch jederzeit wieder in den Ort zurückkehren möchten.

Auf den Teilabschnitt zwischen Schlossstraße 43 - 45 wurden durch Mitglieder der Bürgerwerkstatt Holzhackschnitzel zur besseren Begehbarkeit aufgebracht. Für diese arbeitsintensive und zeitaufwendige Arbeit meinen Dank an alle Mitwirkenden.

Die Beschilderung des Rundwanderweges ist in Auftrag gegeben und wird in den nächsten Tagen durch den Gemeindebauhof angebracht.

Für die Finanzierung der Beschilderung bedanke ich mich u.a. bei: Fallschirmsportzentrum Saar, Flugplatz Düren, KVS GmbH, Saarlouis, Firma Paratec GmbH, Flugplatz Düren.

Im Bereich "Im Brühl" und "Hinter den Zäunen" wird jeweils noch eine Ruhebank aufgestellt. Für die Lieferung der Holzhackschnitzel und die Ruhebänke geht mein Dank an die Gemeindeverwaltung Wallerfangen.

Ein Dankeschön geht auch an Herrn Karl-Heinz Weis für die Bereitschaft, die Wegabschnitte unseres Rundwanderweges durch Mäharbeiten zu pflegen.

Mit freundlichen Grüßen
Ortsvorsteherin
Maria-Luise Grundhefer

 

 

Dürener Frauengemeinschaft

Rückblick Frühlingskaffee mit großem Kinderfest

Unser Frühlingskaffee war in diesem Jahr wiederum ein großer Erfolg. Wir danken auf diesem Weg allen, die daran mitgewirkt haben. Besonders das Kinderprogramm war ein Ereignis für unsere "kleinen Gäste".  Das Wetter hatte es ermöglicht, dass die Aktivitäten im Freien stattfinden konnten. Erwähnen möchten wir auch die Feuerwehr, die uns ihren Versammlungsraum im Dorfgemeinschaftshaus zur Verfügung gestellt hat. Dafür Dankeschön.

Unsere Seniorinnen in der Frauengemeinschaft haben mit großem Engagement für die Bewirtung mit Kaffee und Kuchen im Dorfgemeinschaftshaus gesorgt. Dafür ein besonderes Lob.

Kinderschminken wurde im Zelt angeboten. Von den Zaubertricks des Zauberers Robin waren die Kinder und auch die Erwachsenen  sichtlich beeindruckt. Wir danken Herrn Robin Gaube, der den Kids ein großartiges Programm geboten hat. Auch Spiele wie Sackhüpfen u. Eierlaufen waren der "Renner".

Besonderen Dank für die "super" Kuchen- und Tortenspenden, die von außerhalb unserer Frauengemeinschaft gebacken wurden. Darüber haben wir uns sehr gefreut.

Unser Mitglied, Nicole Weis, stellte die von ihr angefertigten Näharbeiten aus. Dankeschön und weiter so - eine gelungene Sache.

Ganz besonders freute es uns, dass zahlreiche Besucherinnen und Besucher aus den umliegenden Ortschaften zu unserem Fest gekommen waren. Vielen Dank dafür!

Hier geht's zu den Fotos.

Das Leitungsteam
Dürener Frauengemeinschaft


 

 

Mitteilung der Ortsvorsteherin

Picobello 2016Picobello 2016Picobello 2016Picobello 2016

 
 
 
 
 
Für das jahrelange Engagement hat der EVS an die Teilnehmer der Aktion picobello in Düren eine Original picobello-Bank als Preis sowie eine Urkunde übergeben.
 
Die Preisübergabe durch den EVS-Geschäftsführer Georg Jungmann erfolgte in Anwesenheit von Bürgermeister Günter Zahn und dem Maskottchen Picollo sowie den Teilnehmern der picobello-Aktion dieses Jahres.
 
Mein Dank richtet sich an die Mitglieder der Feuerwehr Wallerfangen-Mitte, der Jugendfeuerwehr, den Ortsrat Düren sowie an die beteiligten Mitbürger aus Düren für das Engagement bei der Aktion picobello in Düren. Die Preisübergabe wird bestimmt Ansporn sein, den picobello-Frühjahrsputz in unserem Ort weiterhin durchzuführen. Nochmals meinen herzlichen Dank an alle Beteiligten.
 
Mit freundlichen Grüßen
Ortsvorsteherin
Maria-Luise Grundhefer

 

 

Maibaumfeier in Düren

Maibaum 2016Maibaum 2016Maibaum 2016Maibaum 2016Maibaum 2016

 

 

 

Die Maibaumfreunde unter Leitung von Frank Metzinger haben den Maibaum auf dem Dorfplatz aufgestellt. Das Wetter hatte es auch in diesem Jahr nicht gut mit uns gemeint; es wurde aber trotzdem anschließend in froher Runde gefeiert. Mein Dank geht an Frank und seine Truppe sowie an die Besucherinnen und Besucher, die doch trotz des schlechten Wetters gekommen sind.

Besonderen Dank an die "Maibaum-Damen" für die Kuchen- u. Getränkespenden.

Nochmals herzlichen Dank an alle Mitwirkenden.

Ortsvorsteherin
Maria-Luise Grundhefer


 

 

Treffpunkt Ü-Wagen in Düren

Allen Besucherinnen und Besuchern - auch aus den Nachbarorten - der Veranstaltung Treffpunkt Ü-Wagen bei uns in Düren herzlichen Dank für ihr Kommen. Das bürgerschaftliche Engagement, welches das Hauptthema dieser Sendereihe des SR ist, wurde durch unsere Bürgerwerkstatt sehr gut dargestellt. Ein Dank auch an Herrn Bürgermeister Günter Zahn und die Vertreter der örtlichen Vereine für die Teilnahme und mit den Reportern des SR geführten Gespräche.

Vielen Dank an die Musikfreunde Saargau für die musikalischen Darbietungen.

Fotos zur Veranstaltung finden Sie im Bekanntmachungsblatt, auf unserer Internetseite sowie auf SR3.de. Die Fotos wurden uns vom Fotograf des SR 3, Herrn Pasquale D'Angiolillo, freundlicherweise zur Verfügung gestellt. Weitere Fotos kamen von Frau Ruth Grosch.

Auf diesem Wege nochmals Danke an das Team des SR 3 für die Sendebeiträge im Rundfunk sowie den "super" gestalteten Nachmittag bei uns auf dem Dorfplatz Düren.

Hier geht's zu den Fotos.

Ihre Ortsvorsteherin
Maria-Luise Grundhefer


 

 

SR 3 Treffpunkt im Ü-Wagen zu Gast in Düren

SR3 Treffpunkt

Am Freitag den 22.04.2016 ist der SR 3 Treffpunkt mit Susanne Wachs und Thomas Gerber zu Gast bei uns im Dorfgemeinschaftshaus (Alte Schule).

Im Flyer finden sich alle Informationen zur Veranstaltung.

Ortsvorsteherin
Maria-Luise Grundhefer

 


 

 

Frühjahrsputz "Picobello 2016" in Düren

Picobello 2016Picobello 2016Picobello 2016Picobello 2016Picobello 2016Unser "Frühjahrsputz" in Düren wurde in diesem Jahr durch eine große Anzahl von kleinen und großen Helferinnen und Helfern durchgeführt. Wiederum war festzustellen, dass in unverantwortlicher Weise Müll und Abfall an den Wegen und in Hecken "entsorgt" war.

Der gesammelte Müll wurde beim Dorfgemeinschaftshaus zur Abholung durch den Gemeindebauhof abgestellt. 
Anschließend versammelte man sich zum Imbiss in geselliger Runde.

Mein Dank geht an alle, die unsere Müllsammelaktion durch ihre Mithilfe unterstützt haben. Besonders erwähnen möchte ich die Jugendfeuerwehr Wallerfangen, die Kids, sowie die Mitglieder der Feuerwehr "Wallerfangen-Mitte".

Ortsvorsteherin
Maria-Luise Grundhefer


 

 

Nikolausfeier 2015

"Danke lieber Nikolaus,
für den Besuch in unserem
Dorfgemeinschaftshaus.
Die Kinder freuten sich so sehr
über Äpfel, Nüsse und vieles mehr.
Deshalb komme bitte im nächsten Jahr
auch wieder hier her."

Vielen Dank an alle, die mitgeholfen haben unsere Nikolausfeier so schön auszurichten. Hier möchte ich besonders nennen: die Frauengemeinschaft für die Herstellung der "himmlischen Plätzchen", die Ortsratsmitglieder sowie Christian Kiefer, Bettina Peifer und Stefan Müller.

Hier geht's zu den Fotos.

Ihre Ortsvorsteherin
Maria-Luise Grundhefer


 

 

Abschied und Neubeginn

SZ Brunnen 2015

Manfred Metzinger ist aus gesundheitlichen Gründen aus dem Ortsrat ausgeschieden. Im Beisein von Bürgermeister Günter Zahn wurde ihm vom Ortsrat und der Ortsvorsteherin ein kleines Blumenpräsent und ein Buchgeschenk übergeben. Wir danken Manfred für die langjährige vertrauensvolle Zusammenarbeit und sein Engagement im Dürener Ortsrat.

 

SZ Brunnen 2015

Mit Karl-Heinz Weis kommt in die CDU-Ortsratsfraktion ein "neues Gesicht". Bürgermeister Günter Zahn verpflichtete ihn durch Handschlag zur gesetzmäßigen und gewissenhaften Ausübung seines Amtes und zur Verschwiegenheit. Der Ortsrat und die Ortsvorsteherin freuen uns auf ein gedeihliches Zusammenwirken zum Wohle unseres Dorfes.

Ihre Ortsvorsteherin
Maria-Luise Grundhefer


 

 

Bald soll das Wasser im Brunnen sprudeln

Mitglieder der Dürener Bürgerwerkstatt halfen mit, einen Brunnen auf dem Viktor-Weidenfeld-Platz zu errichten und das Umfeld zu gestalten. Der Platz soll ein neuer Treffpunkt im Ortszentrum werden.

SZ Brunnen 2015 SZ Brunnen 2015

Acht Ecken hat er, und neu ist er. Aber bis das Wasser im Brunnen auf dem Viktor-Weidenfeld-Platz in Düren sprudelt, vergehen noch ein paar Wochen. Schon 2014 hatte ein Kran die schweren Betonplatten gesetzt, später wurde das Umfeld mit Pflastersteinen gestaltet. Bei allem war die aus acht Personen bestehende Bürgerwerkstatt tatkräftig im Einsatz. Bisher hat die Dürener Bürgerwerkstatt etwa 230 Arbeitsstunden für dieses Projekt geleistet. Damit hält sie die Kosten niedrig. Die Gemeinde Wallerfangen übernimmt Sachkosten und größere Arbeiten.

Das erste Projekt der Bürgerwerkstatt war 2012 die Gestaltung des Ortseingangs von Kerlingen her. Durch den optisch veränderten Bereich werden Autofahrer zum Langsamfahren verleitet. Bereits ein Jahr später begann die Planung für den Brunnen. In Angriff genommen wurde er 2014. Der alte Brunnen war mit Felssteinen in einer flachen Mulde angelegt. Schon länger fehlte das Wasser, denn immer wieder setzte Schlammbildung die Pumpe außer Gefecht. Auch gab es Bedenken bezüglich der Sicherheit spielender Kinder.

Früher habe es drei Brunnen in Düren gegeben, stellte Ortsvorsteherin Maria Luise Grundhefer dar. „Nur der hier ist noch da, und das war der Kleinste.“ Er war Mittelpunkt des Platzes, der in den 1970er Jahren an der Schlossstraße angelegt worden war. Diese Funktion als Treffpunkt im Ortszentrum wolle man wieder herstellen. Der neue Brunnen ist achteckig, bei einem Durchmesser von rund vier Metern. Er ragt etwa 80 Zentimeter über den Boden hinaus, das Becken im Innern ist vom oberen Rand aus zirka 40 Zentimeter tief. In die Mitte komme ein Wasserspeier mit Zeitschaltuhr, stellte die Bürgerwerkstatt dar. Die Gestaltung außen sei noch in der Überlegung. Naturstein wäre schön, hieß es, aber auch teuer.

Quelle SZ, Johannes A. Bodwing, 20.08.2015


 

 

Bürgerwerkstatt Düren

Im Umfeld des Dorfbrunnens wurde mit der Verlegung der Verbundsteine begonnen. Wir gehen davon aus, dass die Arbeiten in den nächsten Wochen zügig vorangehen und unser Dorfbrunnen im kommenden Sommer fertiggestellt ist.

Wer uns dabei unterstützen möchte, bitte melden bei Stefan Müller oder Gilbert Theobald.

Hier geht's zu den Fotos.

Ihre Ortsvorsteherin
Maria-Luise Grundhefer


 

 

Frühjahrsputz "Picobello" in Düren am 14.03.2015

Picobello 2015Picobello 2015Picobello 2015Picobello 2015Picobello 2015Auch in diesem Jahr wurde die Müllsammelaktion an den Straßen und Wegen in unserem Ortsbezirk durchgeführt. Wiederum war festzustellen, dass in unverantwortlicher Weise Müll und Abfall an den Wegen und in Hecken "entsorgt" wurde.

Nach Rückkehr der zahlreichen Helferinnen und Helfer wurde der gesammelte Müll beim Dorfgemeinschaftshaus zur Entsorgung abgestellt.  Es gab anschließend in geselliger Runde einen Imbiss.

Mein Dank geht an alle, die unsere Müllsammelaktion durch ihre Mithilfe unterstützt haben. Besonders erwähnen möchte ich die Kids, die Jugendfeuerwehr Wallerfangen, sowie die Mitglieder der Feuerwehr "Wallerfangen-Mitte".

Ortsvorsteherin
Maria-Luise Grundhefer


 

 

Der Nikolaus zu Besuch in Düren

Danke lieber Nikolaus,
für den Besuch in unserem
Dorfgemeinschaftshaus.
Die Bescherung war prima
und das ist gewiss wahr;
wir freuen uns, wenn du wiederkommst
im nächsten Jahr!

Danke an alle, die mitgeholfen haben unsere Nikolausfeier so schön auszurichten. Hier möchte ich besonders nennen: die Frauengemeinschaft für die Herstellung der "himmlischen Plätzchen", die Ortsratsmitglieder, Regine Pyroth für die musikalische Begleitung sowie Bettina Peifer und Stefan Müller.

Hier geht's zu den Fotos.

Ihre Ortsvorsteherin
Maria-Luise Grundhefer


 

 

Rückblick Seniorennachmittag

Altenehrung 2014Am Sonntag, den 19.10.2014 versammelten sich die "jung Gebliebenen" ab dem 70. Lebensjahr zu einem gemütlichen Kaffeenachmittag im Dorfgemeinschaftshaus Düren. Anwesend waren außerdem Herr Bürgermeister Günter Zahn, Herr Pfarrer Herbert Gräff und der Seniorensicherheitsbeauftragte der Gemeinde Wallerfangen.

Frau Cäcilia Bettinger als älteste anwesende Mitbürgerin wurde mit einem Blumenpräsent und Herr Albert Schmidt als ältester Bürger mit einem Weinpräsent geehrt. Herr Schmidt bedankte sich mit einer kleinen Ansprache an die Anwesenden. Musikalisch umrahmt wurde die Veranstaltung von Frau Regine Pyroth. Die Gruppe um Andreas Danisch aus Gisingen trug heitere Sketsche vor, die mit viel Beifall bedacht wurden.

Bei allen Mitwirkenden an diesem Nachmittag bedanke ich mich herzlich, vor allem bei den Helferinnen und Helfern sowie bei den Damen, welche den Kuchen gespendet haben. Mein Dank geht auch an die Gemeindeverwaltung Wallerfangen für die finanzielle Unterstützung.

Der Ortsrat Düren freut sich schon jetzt auf den nächsten Seniorennachmittag 2016 und wünscht unseren älteren Mitbürgerinnen und Mitbürgern bis dahin eine gute Zeit.

Hier geht's zu den Fotos.

Ihre Ortsvorsteherin
Maria-Luise Grundhefer


 

 

Dürener Knödelfest 2014 - Das Warten hat ein Ende ...

Knödelfest 2014Am Wochenende 30. und 31. August 2014 veranstaltet der Musikverein Ittersdorf-Düren und der Verein der Förderer Düren / Bedersdorf e. V. erneut das über die Grenzen hinweg bekannte und allseits beliebte  „Dürener Knödelfest“.

Am Samstag, 30.08.2014 öffnet das Zelt um 16.00 Uhr. Zeitgleich bieten wir Ihnen an unserer Kuchentheke eine große Auswahl an hausgemachten Kuchen und Torten, zum vor Ort Verzehr oder zum Mitnehmen, an. Sollten Sie Appetit auf die, nach einer wohl gehüteten Rezeptur und mit viel Liebe zubereiteten Knödel haben, müssen Sie sich noch bis 18.00 Uhr gedulden. Erst dann ist die Küche soweit und der Knödelverkauf kann starten.

Musikalisch präsentieren wir Ihnen ab 20.00 Uhr die Live Band Five 4 Fun.

Die sechs Vollblutmusiker sind schon seit vielen Jahren ein Garant für erstklassige Musik, ausgelassene Stimmung und Entertainment das seines Gleichen sucht.

Nach einer,  je nach Feierlaune, kurzen oder langen Nachtruhe begrüßen wir Sie gerne wieder am Sonntag, 31.08.2014 ab 10.30 Uhr zum obligatorischen Frühschoppen. Umrahmt wird dieser musikalisch vom Musikverein Wallerfangen.

Ab 11.00 Uhr bieten wir Ihnen wieder die leckeren Knödel an. Sollten Sie jedoch lieber einen herzhaften Schnitzelspieß, eine appetitliche Bratwurst, eine wohlschmeckende Frikadelle oder eine Portion Pommes bevorzugen – kein Problem, auch diese Leckereien bereiten wir an beiden Tagen frisch für sie zu.

Von 14.00 Uhr bis ca. 16.00 Uhr wird der Orchesterverein Wadgassen aufspielen, ehe sich die eine oder andere Kindertanzgruppe auf der Bühne dem Publikum präsentiert.

Live Musik ganz anderer Art erwartet Sie dann ab 17.00 Uhr mit der Gruppe INSANE.

Julia & Franci sind eine „Zwei-Frau-Band“, die sich daran versuchen Songs zu covern, selbst Lieder zu schreiben, diese zu spielen und zu singen. Ihre Musik besticht durch die Harmonie aus Akustik-Gitarren und weiblichem Gesang.

Wem nach all dem Gaumen- und Ohrenschmaus noch der Sinn nach dekorativen und schönen Dingen steht, dem empfehlen wir den Besuch der beiden Verkaufsstände „Allerlei“ und „Hand-Werk“.

Auch wenn man es kaum glauben mag – freier Eintritt an beiden Tagen.

Die Veranstalter würden sich freuen recht viele Besucher im Festzelt auf dem Dorfplatz in Düren begrüßen zu dürfen.


 

 

Der Brunnen am "Viktor-Weidenfeld-Platz" wird neu gestaltet

Die Betonierarbeiten werden in Kürze abgeschlossen sein. Für die umfangreiche Mithilfe hierbei danken wir Thomas und Jascha Walzinger.

Ein Dankeschön geht auch an das Bauamt der Gemeinde Wallerfangen für die materielle Unterstützung.

Hier geht's zu den Fotos.

Ihre Ortsvorsteherin
Maria-Luise Grundhefer


 

 

Wahl zur Ortsvorsteherin

Ortsvorsteherwahl 2014In der Sitzung des Ortsrates am 09. Juli 2014 wurde ich im Beisein des Beigeordneten der Gemeinde Wallerfangen, Herrn Herbert Rhoden, wiederum einstimmig zur Ortsvorsteherin gewählt.

Die Wahl des stellvertretenden Ortsvorstehers, Herrn Alfons Peifer, erfolgte auch einstimmig. Für das mir und Herrn Peifer - auch parteiübergreifend - erwiesene Vertrauen und die bisher gute Zusammenarbeit im Ortsrat bedanke ich mich nochmals herzlich.

Besonders gefreut habe ich mich über die zahlreichen Glückwünsche der Mitbürgerinnen und Mitbürger und sage auf diesem Weg Danke.

Alfons Peifer wurde in der konstituierenden Sitzung des Gemeinderates vom 08.Juli 2014 in den Gemeinderat Wallerfangen berufen. Für seine neue Aufgabe wünsche ich ihm viel Erfolg.

Ihre Ortsvorsteherin
Maria-Luise Grundhefer


 

Maibaumsetzen

Maibaumsetzen 2014Maibaumsetzen 2014

 

 

 

 

 

 

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

eine Gruppe von freiwilligen Helfern zusammen mit Frank Metzinger hat den Maibaum auf dem Dorfplatz neben dem Dorfgemeinschaftshaus aufgestellt. Das Wetter hatte es gut gemeint; es wurde anschließend in froher Runde gefeiert.

Mein Dank geht an alle Besucherinnen und Besucher für ihre Teilnahme an der Veranstaltung. Besonders gefreut habe ich mich über die zahlreich anwesende "jüngere Generation", natürlich auch über alle "Junggebliebenen".

Ein Dankeschön an alle Helfer für das große Engagement, welches so unser dörfliches Leben bereichert. Danken möchte ich auch den Personen, die unser Fest in so vielfältiger Weise unterstützt haben.

Ihre Ortsvorsteherin
Maria-Luise Grundhefer


 

Nachlese "Picobello 2014" in Düren

Picobello 2014Pünktlich um 9.00 Uhr am Samstag den 22.März begannen die freiwilligen Helfer trotz ungünstiger Witterung mit der Müllsammelaktion an den Straßen und Wegen in unserem Ortsbezirk. Wiederum war festzustellen, dass in unverantwortlicher Weise Müll und Abfall an den Wegen und in Hecken "entsorgt" wird.

Nach der Rückkehr wurde der gesammelte Müll beim Dorfgemeinschaftshaus zur Entsorgung abgestellt. Es gab anschließend in geselliger Runde einen Imbiss.

Ein Dankeschön geht an alle Helfer, die wie immer von der Feuerwehr, in diesem Jahr erstmals vom Löschbezirk "Wallerfangen-Mitte" unterstützt wurden.
Einen besonderen Dank an unsere  "jüngsten Helfer" Nora und Robin, die leider nicht auf unserem Bild zu sehen sind.

Ihre Ortsvorsteherin
Maria-Luise Grundhefer


 

Nikolausfeier in Düren

Nach langjähriger Abwesenheit besuchte der Nikolaus am vergangenen Freitag wieder die Dürener Kinder in der ehemaligen Schule (jetzt unser Dorfgemeinschaftshaus).

Nachdem die Kinder zusammen mit ihren Angehörigen mit musikalischer Begleitung durch Regine Pyroth das Nikolauslied gesungen hatten kam der Nikolaus herein. Einige Kinder sagten ihm ein Gedicht und es wurden noch einige weihnachtliche Lieder gesungen. Dann beschenkte der Nikolaus die Kinder und versprach im nächsten Jahr wieder zu kommen.

Allen, die bei der Ausrichtung der Nikolausfeier mitgeholfen haben, spreche ich hiermit meinen herzlichen Dank aus. Besonders danke ich der Frauengemeinschaft Düren für die Herstellung der "himmlischen Plätzchen", Regine Pyroth für die musikalische Umrahmung der Feier, den Ortsratmitgliedern sowie Simone Ehl, Bettina Peifer und Stefan Müller. Auch ein Dankeschön an den Nikolaus, der einen weiten Weg zurücklegte um nach Düren zu kommen.

Hier geht's zu den Fotos.

Ihre Ortsvorsteherin
Maria-Luise Grundhefer


 

Feuerwehren beschließen Fusion

Von SZ-Mitarbeiter Johannes A. Bodwing

Am Alten festhalten oder mit Weitblick neue Wege beschreiten? Vor dieser Frage stehen mittlerweile viele Löschbezirke auch im Landkreis Saarlouis. Nun stimmten die Wallerfanger Löschbezirke Düren-Bedersdorf sowie Kerlingen über ihre Zusammenlegung ab. (Veröffentlicht am 14.08.2013)

Düren. Das liest sich gar nicht mal so schlecht. 20 Aktive, vier Jugendliche und noch fünf Mann in der Altersabteilung für den Löschbezirk (Lbz) zweier Dörfer mit insgesamt rund 850 Einwohnern. Allerdings war das im Jahr 2007. Heute hat der Löschbezirk Düren-Bedersdorf noch elf aktive Feuerwehrleute. Gesetzlich vorgeschrieben für die Brandbekämpfung sind laut saarländischer Brandschutzverordnung aber mindestens 19. Seit Monaten schon wurde der Lbz von Christof Kircher kommissarisch geleitet, Gerätewart und Jugendwart war Thorsten Kircher, ebenfalls kommissarisch.

Diese Situation ist zum Teil bedingt durch die demografische Entwicklung. Aber auch, weil immer weniger Menschen ehrenamtlich im Feuerwehrdienst tätig sein wollen.

Es fehlen Feuerwehrleute

Auf diese Situation mussten die Löschbezirke Düren-Bedersdorf sowie Kerlingen zwangsläufig reagieren. Denn auch Kerlingen ist mit 25 Aktiven nicht gerade üppig besetzt. Im September 2012 stellten beide Lbz deshalb den Antrag auf Zusammenlegung.

Am Sonntagabend trafen sich 28 der Aktiven im Dorfgemeinschaftshaus Düren zum formellen Beschluss ihrer Fusion. Die Leitung der Versammlung hatte Regine Collet, Feuerwehr-Sachbearbeiterin der Gemeinde Wallerfangen.

„Der demografische Wandel ist hier angekommen“, sagte Dürens Ortsvorsteherin Maria Luise Grundhefer. Sie dankte dem Lbz Düren-Bedersdorf für die langjährige gute Zusammenarbeit und die Beteiligung an Aktivitäten im Ort. „Das gärt schon seit Jahren“, sagte der Kerlinger Ortsvorsteher Herbert Rhoden zur allgemeinen Situation. „Es sind nicht mehr genug Leute da.“ Manchmal gehe das schon an die Grenze, denn moderne Brandbekämpfung sei nicht mehr wie früher mit drei Schläuchen zu machen.

Als einen „Weg in die richtige Richtung“, sah Gemeindewehrführer Frank Minor den Zusammenschluss. Kreisbrandinspekteur Bernd Paul wertete es positiv, dass die Fusion von den betroffenen Wehren aktiv angegangen wurde. Mit dieser Entscheidung, sagte Bürgermeister Günter Zahn, bleibe die Handlungsfähigkeit der Wehr erhalten.

Löschbezirk neu benannt

Die Fusion der Lbz Düren-Bedersdorf sowie Lbz Kerlingen erfolgte einstimmig. Damit findet zum 1. September 2013 die Zusammenlegung am Standort Kerlingen statt. Ebenso einstimmig ging der künftige gemeinsame Name „Löschbezirk Wallerfangen Mitte“ durch. Als dessen Leiter wurden der bisherige Kerlinger Löschbezirksführer Andreas Jost und sein Stellvertreter Bernd Bathis bei zwei Enthaltungen bestätigt. Zu klären bleibt noch die Frage einer Garage am Feuerwehrgerätehaus Kerlingen.

Quelle: SZ

 

Lesen Sie hierzu auch die Beiträge im Amtsblatt der Gemeinde:

KW 35
KW 36


 

Neustart für ein altes Brauchtum

maibaumNachdem die Dürener 2 Jahre auf einen Maibaum verzichten mussten, hatte sich auf Initiative von Frank Metzinger kurzentschlossen eine Gruppe von Helfern auf dem Dorfplatz eingefunden und einen Maibaum aufgestellt. Daran anschließend blieb man trotz schlechtem Wetter noch einige Zeit zusammen um die Aktion zu feiern.

Mein Dank geht an diese Mitbürger aus Düren für das gezeigte Engagement und das "Miteinander". Es läßt hoffen, dass es auch zukünftig in unserem Dorf wieder einen Maibaum geben wird.

maibaumLeider wurde der Maibaum in der Hexennacht zerstört. Auch diese Aktion ist leider "Brauchtum". Doch die Helfer um Frank Metzinger ließen sich nicht entmutigen und richteten den Maibaum am 1. Mai wieder auf. Alles in allem war es eine gelungene Sache.

 

 

Dafür nochmals Dankeschön von

Maria-Luise Grundhefer
- Ortsvorsteherin -


 

Kath. Frauengemeinschaft Düren

Die Frauengemeinschaft Düren lädt zum „Frühlingskaffee“ am Sonntag, 05. Mai 2013 ab 14.30 Uhr in das Dorfgemeinschaftshaus Düren ein.

Es werden Kaffee und wie immer selbstgebackene Kuchen und Torten angeboten. Außerdem sind noch verschiedene Klöppelarbeiten von Frau Hannelore Schmidt aus Ittersdorf zu besichtigen.

Alle Mitbürgerinnen und Mitbürger sind eingeladen, in froher Runde ein paar unbeschwerte Stunden miteinander zu verbringen und so den Frühlingsmonat Mai zu begrüßen. Gäste aus den umliegenden Ortschaften sind ebenso herzlich willkommen.

Der Erlös dieser Veranstaltung ist für die Anschaffung der ab Jahresende 2013 geltenden neuen Gebetbücher für unsere Kapelle bestimmt.

Auf einen zahlreichen Besuch freut sich
das Team der Frauengemeinschaft Düren


 

Ortseingangsgestaltung Kerlinger Weg

Mitglieder der Bürgerwerkstatt und der Ortsrat feierten mit einem Umdrunk vor Ort die Fertigstellung der Ortseingangsgestaltung Kerlinger Weg. Als Gäste waren noch Bürgermeister Günter Zahn und der Betreuer der ILEK-Projekte für die Saargau-Gemeinden, Gerhard Fischer anwesend.

Vor einigen Tagen wurde der  Farbbelag auf die Fahrbahndecke zwischen den Sockelbeeten aufgebracht. Damit wird eine optische Torwirkung erzielt, welche bei den Verkehrsteilnehmern gesteigerte Aufmerksamkeit und damit  eine langsamere Fahrweise herbeiführen soll.

An dieser Stelle nochmals herzlichen Dank an die Bürgerwerkstatt für die "super Arbeit" , an die Gemeindeverwaltung für die unbürokratische Unterstützung und an Herrn Gerhard Fischer, für seine Gestaltungsvorschläge und beratende Unterstützung.

 

Zur Fotogalerie


 

Ortsansichten


 

Unser Ort hat viele Gesichter: heute Düren

ortsbewohnerDie SZ zeigt, wie viele Gesichter unsere Orts- und Stadtteile haben. Die Menschen sind zu den Fototerminen geströmt und haben überall ein tolles Bild für ihren Ort abgegeben. Ach in der Gemeinde Wallerfangen war die SZ unterwegs.

Lesen Sie hierzu den Artikel aus der SZ vom 13. Juli 2012

 

Hier geht es zu dem Artikel

Wahl zur Ortsvorsteherin

Rückblick Seniorennachmittag